Startseite | Tischtennis | Bayerischer Tischtennisverand schult in Kühbach

Bayerischer Tischtennisverand schult in Kühbach

Sechs Teilnehmer vom TSV beim dezentralen Trainerlehrgang dabei
(ttk) Auch zukünftig braucht man sich in puncto kompetente und qualifizierte Jugendarbeit bei der Tischtennisabteilung des TSV Kühbach keine Sorgen machen. Beim kürzlich vom TSV Kühbach organisierten und vom Bayerischen Tischtennisverband (BTTV) durchgeführten „StarTTer“ Lehrgang (Co-Trainerlehrgang)  waren von den 20 Teilnehmern allein sechs vom heimischen TSV Kühbach vertreten. Laurentia Kurrer, Marisa Zöttl, Mario Bergamo, Jürgen Birzl, Alex Durner und Patrick Euba stellten sich der Herausforderung und freuen sich auf die zukünftigen Aufgaben im Jugendbereich der Kühbacher Tischtennisabteilung. So ist ihr Einsatz bei der Übernahme von Trainingseinheiten oder bei der Betreuung einer der sechs Kühbacher Jugendmannschaften geplant. Die weiteren Teilnehmer kamen hauptsächlich aus Schwaben und dem benachbarten Oberbayern, aber auch aus Ober-und Mittelfranken. Mit diesem dezentralen Lehrgang in Kühbach gelang dem Verband wohl ein regionaler Volltreffer, war doch die Höchstzahl von 20 Teilnehmern innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Der Co-Trainerlehrgang ist der erste von insgesamt drei Lehrgängen, die von den Teilnehmern innerhalb von zwei Jahren absolviert werden müssen. Diese dürfen sich nach bestandener Prüfung Tischtennis Trainer mit C-Lizenz nennen. Neben den genannten Lehrgängen muss auch noch eine schriftliche Hausarbeit erstellt und ein Praxiseinsatz bei einem Kadertraining absolviert werden. Im ersten Lehrgang, der von der ehemaligen Bundesligaspielerin und A-Lizenz Inhaberin Andrea Voigt vom TSV Bad Königshofen hervorragend geleitet wurde, standen hauptsächlich Grundlagen in Technik-, Balleimer- und Beinarbeitstraining auf dem Programm, die praktisch in der Kühbacher Sporthalle in den vier Tagen des Lehrgangs geübt und trainiert werden mussten. Hier floss der Schweiss in Strömen… Für die theoretischen Lerneinheiten stellten die Vereinigten Kühbacher Schützen ihr Schützenstüberl im Untergeschoss der Kühbacher Halle als Seminarraum zur Verfügung. Alle Teilnehmer waren begeistert vom Lehrgang im Kühbacher Sportpark, was einerseits an der für Tischtennis sehr gut geeigneten Sportanlage und andererseits auch an der tollen Versorgung mit Essen und Trinken lag, die von Kathrin Birzl an allen vier Tagen hervorragend organisiert wurde. So wundert es nicht, dass der BTTV in Zusammenarbeit mit dem TSV Kühbach im nächsten Jahr sogar zwei Aufbaukurse (zweiter Teil der Trainerausbildung) anbietet. Der erste im Januar ist bereits fast wieder ausgebucht…..

Bildunterschrift:
20 Teilnehmer waren beim Trainerlehrgang des BTTV in Kühbach am Start, allein sechs vom heimischen TSV Kühbach.
Aichacher Zeitung 21.11.2018

Aichacher Nachrichten
Zeitungsbericht 23.11.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top