Startseite | Tischtennis | 33 Kinder und Jugendliche bei Kühbacher Tischtennis Vereinsmeisterschaft

33 Kinder und Jugendliche bei Kühbacher Tischtennis Vereinsmeisterschaft

Volle Halle im Kühbacher Sportpark

(ttk) Wieder sehr gut besucht war die diesjährige Tischtennisvereinsmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen des TSV Kühbach. Zugleich wurde auch der Ortsentscheid der Minimeisterschaft im Sport um den weißen kleinen Ball ausgetragen. Insgesamt 33 Teilnehmer (21 Mädchen und 12 Jungen) konnten die beiden Jugendleiter Marisa Zöttl und Jürgen Birzl im Sportpark begrüßen. Bei der Vereinsmeisterschaft der Jungen wurde in zwei Altersklassen gespielt. Um den Teilnehmern mehr Spielpraxis zu geben wurde in der Altersklasse der Jahrgänge 2001 bis 2005 eine Doppelrunde gespielt. Hier sicherte sich Korbinian Schalter gegenüber Valentin Schormair und Daniel Friedl, der Dritter wurde, verlustpunktfrei den Vereinstitel. In der Klasse der Jahrgänge 2006 und jünger waren fünf Teilnehmer am Start, die im Spielsystem „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander spielten. In dieser Altersklasse dominierte Jakob Lechner ohne Spiel- und Satzverlust die Konkurrenz und wurde Erster. Zweiter wurde Samuel Bronner. Die Plätze drei bis fünf wurden nur durch das Satzverhältnis entschieden. Julian März hatte hierbei das bessere Ende für sich, knapp gefolgt von Simon Friedl und Jonas Krepold. Bei den Mädchen wurde in drei Altersklassen gespielt. In der Altersklasse der Jahrgänge 2001 bis 2003 gewann Isabell Bergmüller ohne Satzverlust den Titel. Sie setzte sich gegen Anna Müller, Laurentia Kurrer und Sophia Bergmüller, die die weiteren Plätze belegten, durch. Bei den Schülerinnen A (Jahrgang 2004/05) wurde Favoritin Jasmin Welzel Vereinsmeisterin. Jenny Donth sicherte sich den Vizetitel gefolgt von Tabea Bronner und Lena Stimpel. Bei den Schülerinnen B (Jahrgänge 2006 und jünger) kam es zum erwarteten Zweikampf zwischen Clara Birzl und Celina Stadlmair, den Clara Birzl knapp für sich entschied. Zwischen den Zwillingsschwestern Victoria und Dorothee Himmer platzierte sich als Vierte noch Julia Krepold.
Insgesamt zwölf Kinder spielten in der Minimeisterschaft der Jahrgänge 2008 und jünger. Sie wurden von den anwesenden erwachsenen Aktiven bei ihren Spielen tatkräftig unterstützt. Bei den Buben spielte man in einer Gruppe, gewertet wurde getrennt nach Altersklassen. Max Schmid gewann dabei ohne Satzverlust die Altersklasse 9- und 10-Jährigen vor Levin-Luca Rieger. Aaron Ziegler siegte bei den Jüngsten knapp vor Philipp Hermann. Ebenfalls in einer Gruppe bei getrennter Wertung spielte man auch bei den Mädchen. Nach teilweise schon schönen Spielen, bei denen immer der Spass im Vordergrund stand, gewann Franziska Birzl bei den Jüngsten souverän den Titel. Sie verlor keinen einzigen Satz. Zweite wurde Karolina Müller die sich somit in der Altersklasse 3 (9- und 10-Jährige) gegenüber Hanna Gattermeier, die als Gastspielerin teilnehmen durfte, den Titel sicherte. Die Podestplätze der AK3 sicherten sich noch Hannah Schrittenlocher und Franziska Gutmann. Die weiteren Plätze belegten Bianca-Maria Grigore, Aenna Schäkel und Emely Eiglmeier. Bei der abschließenden Urkunden– und Pokalübergabe konnten sich alle Teilnehmer der Meisterschaft freuen.

 

Bildunterschrift:

Mit 33 Teilnehmern waren die Kühbacher TT-Vereinsmeisterschaft der Jugend und die Minimeisterschaft wieder sehr gut besucht.

Zeitungsbericht Aichacher Nachrichten 08.12.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top