Startseite | Tischtennis | Zwei Titel beim Final Four Bezirksmannschaftsmeisterschaft in Kühbach

Zwei Titel beim Final Four Bezirksmannschaftsmeisterschaft in Kühbach

Kühbacher TT-Mädels gewinnen beide Altersklassen der Bezirksmannschaftsmeisterschaften
Wieder einmal war der Kühbacher Sportpark Austragungsort für einen Tischtennis Wettkampf auf Bezirksebene. Dieses Mal wurde die Bezirksmannschaftsmeisterschaft der Jugend, der einzige Wettbewerb, bei dem sich Mannschaften mit Spieler/-innen der gleichen Altersklasse gegenüber stehen, in der Marktgemeinde ausgetragen. In diesem Wettbewerb werden nur die Altersklassen der 13-14 jährigen (Schüler/Schülerinnen A) und der 11-12 jährigen (Schüler/Schülerinnen B) ausgespielt. Bei den Schülerinnen A hatten sich neben dem Gastgeber TSV Kühbach noch folgende Mannschaften qualifiziert: SC Biberbach, FC Mertingen und der SV Villenbach. Das Kühbacher Quartett in der Besetzung Jasmin Welzel, Jenny Donth, Tabea Bronner und Laura Kronberg spielte selbstbewusst auf, gewann klar gegen alle drei Gegner und holte sich damit klar den Titel des Bezirksmannschaftsmeisters. Bei den Schülerinnen B waren nur zwei Mannschaften, der TSV Kühbach und die SpVgg Riedlingen am Start. Begründet ist dies wohl darin, dass die meisten Vereine Probleme haben überhaupt eine Mannschaft in der gleichen Altersklasse zu stellen.In Kühbach ist das derzeit nicht der Fall. In der einzigen Begegenung in dieser Altersklasse bezwangen die Kühbacherinnen, die mit Clara Birzl, Celina Stadlmair und Victoria Himmer stark aufgestellt waren, ihre Gegnerinnen aus dem Donauwörther Stadtteil Riedlingen mit 7:3. Somit gingen beide Titel bei den Mädchen an den TSV Kühbach. Bei den Schülern A wurde der Kissinger SC Bezirksmannschaftsmeister, bei der Schülern B der TV Dillingen.

Bildunterschrift:
Alle beiden Titel der in Kühbach ausgetragenen Bezirksmannschaftsmeisterschaft gingen an den Gastgeber TSV Kühbach. Von links Celina Stadlmair, Jasmin Welzel, Clara Birzl, Tabea Bronner, Jenny Donth, Laura Kronberg und Victoria Himmer freuten sich über ihre Goldmedaillien.
Zeitungsbericht Aichacher Zeitung 22.12.2018

Zeitungsbericht Aichacher Nachrichten 29.12.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top