Startseite | Fußball | Abteilungsleiter Bernd Haberl einstimmig im Amt bestätigt

Abteilungsleiter Bernd Haberl einstimmig im Amt bestätigt

Am Dienstag den 12.04.2022 fand im Kühbacher Sportpark die Abteilungsversammlung der Sparte Fußball statt.

Vor knapp 60 Mitgliedern eröffnete Abteilungsleiter Bernd Haberl die Versammlung mit einem kurzen Gruß sowie einem Rückblick auf die vergangenen Jahre. Corona hat diese vorrangig dominiert, so war die Abteilungsleitung größtenteils mit sich immer ändernden Beschränkungen, Hygienekonzepten oder Kontakt-Nachverfolgung beschäftigt. Doch auch über das Crowd-Funding Projekt, das Jugendleiter Mathias Ivenz auf die Beine gestellt hat, und durch das die neue LED Flutlichtanlage zum Teil mit finanziert werden konnte, berichtete das Abteilungsoberhaupt.

Danach übernahm der scheidende Jugendleiter Mathias Ivenz das Wort, berichtete von viel Leerlauf im sportlichen Bereich der Fußballjugend – natürlich Coronabedingt. Als Highlights der letzten Jahre pickte sich der Trainer der Kühbacher B-Junioren die Meisterschaft der E-Jugend aus dem Jahr 2019 sowie die Meisterschaft der A-Junioren im Jahr 2021. Aktuell läuft nach der Winterpause der Spielbetrieb wieder an, man hofft auf eine reibungslose Restrunde.

Der Spielleiter der Senioren, Lukas Greifenegger, erhielt das Wort. Auch in seinem Bericht war das Thema Corona vertreten, vor allem als er von der abgebrochenen Saison 2019 / 2021 berichtete. Hier waren die Kühbacher mit dem Trainergespann Seidel / Ruisinger in die Runde gestartet. Christian Seidel blieb dem TSV auch danach erhalten und übernahm zusammen mit Martin Haberl das Team 2. Für die erste Mannschaft konnte man das Trainergespann Alexander Gazdag / Erwin Engelschalk für die Saison 2021 / 2022 gewinnen, mit dem die junge Kühbacher Truppe trotz vieler Krankheits- und Verletzungssorgen auf einem sehr guten Weg ist. Zur neuen Saison, berichtete Greifenegger, werden die Verträge der beiden nicht verlängert. Es seht mit Rückkehrer Emanuel Miok (von 2014 – 2017 bereits beim TSV, derzeit SV Reinhartshausen) sowie Torjäger Marcel Pietruska (aktuell TSV Friedberg) bereits ein neues Trainergespann in den Startlöchern. Auch Christian Seidel wird den TSV den Rücken kehren und aus persönlichen Gründen eine Fußballpause einlegen. Greifenegger sprach sein Verständnis aus und bedankte sich für die tolle gemeinsame Zeit.

Daraufhin standen die Neuwahlen an, bei denen Abteilungsleiter Bernd Haberl einstimmig im Amt bestätigt wurde. Sein Vize wird in Zukunft Stefan Mandler. Bisher hatte diesen Posten Sandra Peters inne, die an die Seite von Spieleiter Lukas Greifenegger rückt, der ebenfalls im Amt bestätigt wurde. Als Jugendleiter wird in Zukunft Stefan Gruber fungieren, ihm zur Seite steht Stella Felber. Die AH-Leitung übernimmt in Zukunft Christoph Hörmann zusammen mit Markus Krepold. Karin Peters ist Abteilungskassieren. Die Abteilungsleitung in Jugend und Senioren wird auch weiterhin von einem Team unterstützt.

Abschließend wurden noch die beiden scheidenden Funktionäre Matthias Ivenz und Renate Haberl mit kleinen Präsenten verabschiedet. Beide haben je über 15 Jahre Tätigkeit für den TSV Kühbach hinter sich.

 

(von links: Stefan Mandler, Bernd Haberl, Lukas Greifenegger, Sandra Peters, Karin Peters, Stella Felber, Stefan Gruber und Christoph Hörmann)

 

 

(Das neue Trainerteam für die Saison 2022 / 2023: Emanuel Miok und Marcel Pietruska zusammen mit Lukas Greifenegger und Bernd Haberl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top