Startseite | Tischtennis | Kühbachs Zweite holte sich die Meisterschaft in der Bezirksklasse B

Kühbachs Zweite holte sich die Meisterschaft in der Bezirksklasse B

Tischtennisherren erkämpfen ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse B

(Gruppe 3 Augsburg-Nord)

Nach einer grandiosen Spielwoche mit Siegen gegen den Tabellen dritten DJK Lechhausen und zweiten FC Stätzling, kann sich die 2.Mannschaft über den Meisterschaftstitel freuen.

Die Kühbacher Tischtennis-Meistermannschaft der Bezirksklasse B Augsburg Nord mit (von links) Dieter Morhart, Tobias Pischl, Patrick Euba, Alois Durner, Richard Frank, Stefan Pischl, Dirk Schneider und Christian Schiessl. 

Zeitungsbericht: 17.04.2019

(ttk) Sehr eng war die Tabellensituation in der gesamten Rückrunde in der Bezirksklasse B Augsburg Nord. Fünf Mannschaften, darunter auch die zweite Garnitur des TSV Kühbach konnten sich vor den letzten Begegnungen noch Hoffnung auf den Meistertitel und den zur Relegation berechtigten zweiten Tabellenplatz machen. Im vorletzten Spiel der Saison trafen die Kühbacher auf einen der schärfsten Konkurrenten, den DJK Augsburg-Lechhausen. Nach anfänglichem Rückstand konnte das Team um Mannschaftsführer Dirk Schneider das Match 9:6 für sich entscheiden. Lechhausen ging nach den Doppeln 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz verlor Schneider knapp in fünf Sätzen, Dieter Morhart gewann seine Partie. Nach einer knappen Niederlage von Christian Schiessl konnten die Kühbacher erstmals durch Siege von Alois Durner, Stefan Pischl und Richard Frank 5:4 in Führung gehen. Das Team ließ sich anschließend durch eine Niederlage von Morhart nicht aus dem Konzept bringen. Durch starke Auftritte von Schneider, Durner und Schiessl wurden drei Punkte in Folge eingefahren. 8:5 war der verheißungsvolle Zwischenstand auf dem Spielbericht. Nach einer knappen Niederlage im fünften Satz von Frank und einem Sieg von Pischl im letzten Einzel war der Sieg perfekt. Damit konnten die Kühbacher am letzten Spieltag  nicht mehr eingeholt werden und man konnte sich zur verdienten Meisterschaft gratulieren.

Das letzte Spiel der Saison bestritten die Tischtennis-Herren Zuhause gegen den Tabellenzweiten FC Stätzling. Obwohl nur noch Kür-Charakter wollte jede der beiden Mannschaften das Prestigeduell unbedingt gewinnen. Die Partie war von Anfang an sehr ausgeglichen und ging wie das vorherige Spiel 9:6 für Kühbach aus. Zu Beginn konnten Schiessl/Euba und Frank/Schneider die Doppel für sich entscheiden. Morhart/Durner mussten sich dem Spitzendoppel von Stätzling geschlagen geben. Nach einer Niederlage von Dieter Morhart und einem Sieg von Dirk Schneider stand es 3:2 für Kühbach. Dem Punktgewinn durch Alois Durner folgte eine knappe Niederlage im fünften Satz von Christian Schiessl. Im hinteren Paarkreuz verbuchten Richard Frank und Patrick Euba zwei weitere Punkte für Kühbach. Stätzling konnte anschließend durch zwei Siege aufholen. Beim Stand von 6:5 holte Durner einen weiteren Punkt, Schiessl verlor sein Spiel knapp. Frank und Euba konnten auch die letzten Spiele für sich entscheiden, damit stand das Endergebnis von 9:6 fest und man konnte anschließend zur Meisterfeier zusammen mit dem Vizemeister FC Stätzling im Schützenstüberl des Sportparks übergehen.

AZ 17.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top