Startseite | Tischtennis | 11 Mannschaften beim Kühbacher TT-Hobbyturnier am Start

11 Mannschaften beim Kühbacher TT-Hobbyturnier am Start

11 Mannschaften beim Kühbacher TT-Hobbyturnier am Start

(ttk) „Eine rundum gelungene Veranstaltung“, so war die Aussage aller am letzten Samstag beim Kühbacher Tischtennis Hobbyturnier teilnehmenden Mannschaften. Elf Dreiermannschaften mit teilweise sehr originellen Namen nahmen an dem von vielen Mitgliedern der Tischtennis-Abteilung des TSV Kühbach perfekt organisierten Turnier teil. Mitmachen konnte jeder, der nicht am aktiven Spielbetrieb teilnimmt. Gespielt wurde anfangs in zwei Gruppen im Modus „jede Mannschaft gegen jede“, wobei jedes Mannschaftsmatch mit drei Einzeln in drei Gewinnsätzen bestritten wurde. In der ersten Gruppe setzte sich nach harten Kämpfen die Mannschaft Freibier for future vor dem MSC Kühbach durch. In der zweiten Gruppe dominierten die Modellflieger das Geschehen und wurden unangefochten Gruppenerster. Den zweiten Platz belegte hier die Mannschaft Schlechtschmetterfront. Somit traten in den Halbfinals Freibier for future gegen die Schlechtschmetterfront und die Modellflieger gegen den MSC Kühbach an. Als Sieger der Halbfinals bestritten Freibier for future und die Modellflieger am Ende des Turniertages das sehenswerte Finale. Nach vielen langen Ballwechseln standen die Modellflieger als Sieger fest. Im kleinen Finale bezwang der MSC Kühbach die Schlechtschmetterfront und erreichte den dritten Platz. Nach der anschließenden Siegerehrung im Sportheim des Kühbacher Sportparks ließen die Teilnehmer in gemütlicher Runde die Partien des Tages nochmal Revue passieren und schmiedeten bereits Pläne für das Hobbyturnier im nächsten Jahr, das dann turnusgemäß wieder als Einzelmeisterschaft ausgetragen wird.

Die Platzierungen in der Übersicht:

  1. Die Modellflieger (Josef Wagner, Helmut Piesch, Friedrich Altmannshofer)
  2. Freibier for future (Aaron Stadlmair, Phlipp Politynski, Christian Stadlmair)
  3. MSC Kühbach (Harald Asam, Marlene Zöttl, Dominique Bastian)
  4. Schlechtschmetterfront (Christoph Hörmann, Markus Krepold, Jürgen Ballas)
  5. Ping Ponguins (Bernd Stimpfle, Ben Stadelmaier, Christian Ostruh)
  6. The E-Team (Tim Wedemeyer, Siggi Klein, Thomas Herzberger, Andrea Hörmann)
  7. Die Eggers (Günther Egger, Sabine Rduch, Lisa Egger)
  8. Old Schmetterhands (Ludwig Lemke, Mathias Bronner, Thomas Lemke)
  9. Die Gut Aufgelegten Schützen (Max Ballas, Detlev Müller, Rudolf Schlämmer)
  10. Sgladschdglei (Jessy Krepold, Kathrin Birzl, Ramona Stadlmair)
  11. 3 gewinnt (Angelika Bronner, Ulrike Wehle, Miriam Lemke)

 

(Foto von Patrick Euba)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top