Startseite | Allgemein | Kaspar Wagner wird Vize beim TSV Kühbach

Kaspar Wagner wird Vize beim TSV Kühbach

Kaspar Wagner wird Vize beim TSV Kühbach

Kühbach – Kürzlich fand im Sportpark die Jahreshauptversammlung des TSV statt, zu der Vorsitzender Stefan Schneider knapp 70 Vereinsmitglieder aus allen fünf Sparten des Vereins begrüßte. Vorgestellt wurden die Umzugspläne der Tennisabteilung, die neue Homepage des TSV und das kaum veränderte neue Führungsteam. Den Posten des Zweiten Vorsitzenden übernimmt Kaspar Wagner anstelle des nicht mehr kandidierenen Andreas Fischer.

jhv-tsv-kühbach-tl


Momentan zählt der Gesamtverein 857 Mitglieder, knapp 20 weniger als im Vorjahr. Doch der Sportpark boomt das ganze Jahr über mit sportlichen und gesellschaftlichen Highlights. Wie Vorsitzender Schneider meinte, sei der Terminkalender proppenvoll. Als sportlicher Höhepunkt ging im Dezember ein Profi-Box-Abend in der Stockschützenhalle über die Bühne, der auf überregional großes Interesse stieß. Vor fast tausend Zuschauern wurden unter anderem die WBC-Weltmeisterschaft der Frauen im Minimumgewicht sowie eine deutsche Meisterschaft der Männer im Supermittelgewicht ausgetragen. Des Weiteren berichtete Schneider, die Webseite des Vereins sei nach neun Jahren von Mitglied Stefan Dauber neu aufgesetzt worden. Er zeigte bei der Gelegenheit die neuen Seiten.
Sehr umfangreich war auch diesmal der Kassenbericht von Schatzmeister Manfred Felber. Der Wirtschaftsbereich ist viergeteilt, in den ideellen Bereich, die Vermögensverwaltung, den Zweckbetrieb Sport sowie den wirtschaftlichen Geschäftsbereich. Gespannt lauschten die Mitglieder Felbers Ausführungen.
Die bestehenden Schulden werden Felger zufolge permanent abgebaut. Dazu trage das viertägige Brauereifest, an dem 150 Mitglieder im Dauereinsatz sind, seinen Teil bei. Die Kassenprüfer Ernst Hüttner und Diana Bauch bestätigten eine einwandfreie Kassenprüfung.
Nacheinander trugen die Spartenleiter aus den Bereichen Fußball, Tennis, Tischtennis, Stockschützen und Breitensport ihre umfangreichen Berichte vor (siehe Kasten).
Mit der Verlagerung der Tennisplätze in den Sportpark ist der gesamte Verein unter einem Dach. Die Sportanlage ist dann vollständig. Im Juni 2016 wurde der entsprechende Beschluss gefasst. Im Herbst des vergangenen Jahres wurde das Konzept dem Marktgemeinderat vorgelegt, der zustimmte. Wenn alles nach Plan verläuft, soll die Anlage Mitte des nächsten Jahres eingeweiht werden. Einer der Hauptgründe des Umzugs ist eine Wiederbelebung des Tennissports.
Mitgliederzahl schrumpft auf 857
Unter der Leitung von Bürgermeister Johann Lotterschmid und seinen Helfern Peter Mayr und Alfons Kreppold wurde die neue Vorstandschaft auf die Beine gestellt. Schnell und reibungslos gingen die Wahlen über die Bühne. Stefan Schneider führt weiterhin den Hauptverein; da sein bisheriger Stellvertreter Andreas Fischer nicht mehr zur Wiederwahl antrat, wurde einstimmig Funktionär Kaspar Wagner, der zugleich den Verein bei Veranstaltungen bekocht, auf diesen Posten gewählt. Schatzmeister bleibt Manfred Felber, Schriftführer Martin Richter, die Kasse prüfen Willi Westermeier und Diana Bauch.

Von Josef Mörtl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top